Personalmanagement: Modewort oder Zukunftsstrategie?

Personalmanagement: Modewort oder Zukunftsstrategie?

Zwischen „dynamischen Organisationen“, „agilen Transformationen“ und einem „zielgruppenorientierten Employer Branding“ wirkt modernes Personalmanagement fast wie ein leicht verständlicher und logischer Begriff. Schließlich muss ja jedes Unternehmen sein Personal verwalten und „managen“ und da das heute ja auch EDV-unterstützt funktioniert ist es ja auch modern.

Personalkostenplanung: Welches System nutzen Sie?

Personalkostenplanung: Welches System nutzen Sie?

Auch bei der Personalkostenplanung gibt es zahlreiche Systeme, die unterschiedlich stark genutzt werden. Der nachfolgenden Statistik können Sie entnehmen, dass vier wesentliche Systeme zum Einsatz kommen: Schrift und Papier (20 Prozent), selbst programmierte Systeme (12,5 Prozent), eine Standardsoftware (15 Prozent) oder Tabellenkalkulationen, die mit 77,5 Prozent die Mehrheit darstellen. 

Strategisches Bewerber- und Stellenmanagement

Strategisches Bewerber- und Stellenmanagement

Welches System nutzen Sie nur für das Bewerbermanagement?

Das Bewerbermanagement erscheint auf den ersten Blick möglicherweise nicht als sehr umfangreich. Doch dieser Eindruck täuscht, denn das Bewerbermanagement umfasst alle Prozesse, die den Bewerber betreffen und ist somit kosten- und zeitaufwendig. Von der Genehmigung und Ausschreibung einer Stelle bis hin zur Durchführung des Bewerbungsprozesses muss alles seine Richtigkeit haben. Vor allem müssen die datenschutzrechtlichen Bestimmungen eingehalten werden.

Spende für den guten Zweck

Spende für den guten Zweck

Presseauszug Iserlohner Kreisanzeiger:

Spende für den guten Zweck

Die OP&V GmbH mit Sitz in der Erich-   Nörrenberg-Straße in den Gebäuden des Märkischen Arbeitgeberverbandes durfte im Jahr 2016 sein 50-jähriges Betriebsjubiläum feiern. Anlässlich dieses runden Geburtstages verzichtete das Personaldienstleistungsunternehmen, welches auf die Auslagerung von Lohnabrechnungen spezialisiert ist, auf große Feiern oder Kundengeschenke und ließ dem Kinder- & Jugendhospiz Balthasar in Olpe stattdessen eine Spende zu kommen. Mitarbeiter und Initiator der Idee Ralf Bäcker betont bei der Übergabe des Schecks, dass „dies keine einmalige Geschichte gewesen sei.“ Fast die gesamte Mitarbeiterschaft der OP&V GmbH hat mittlerweile die Bereitschaft angekündigt zukünftig auf Ihre Firmen-Weihnachtsgeschenke verzichten zu wollen, um die Gelder stattdessen dem Hospiz zu Gute kommen zu lassen.